Sie befinden sich hier

Inhalt

Peißenberg von wunderschöner Natur umgeben

In Peißenberg gibt es vier Naturdenkmäler 1):

  • Eibenbestand, der kleiner als Eibenwald in Paterzell ist, aber schützenswert genug, um Naturdenkmal zu werden. Er befindet sich nördlich von Peißenberg, südwestlich des Rehgrabens auf der Gemarkung Ammerhöfe.
  • Scheithaufer Altwasser, eine alte Ammerschlinge, die unmittelbar an das Scheithaufer Filz angrenzt. Die Vegetation besteht aus Auengehölz, große Silberweiden und Strauchweiden. An einer kleinen Fläche im Wasser gedeihen sogar Wassersterne. Den besonderen Wert dieses Gebiets macht das Vorkommen gefährdeter Arten aus.
  • Magerrasen an der Armeleiten wurde als Naturdenkmal eingestuft, weil es sich dabei um einen im Landkreis seltenen Biotoptyp handelt mit einem bemerkenswerten Bestand an Geflecktem Ferkelkraut. Das wächst vorwiegend im oberen, besonders mageren Bereich nahe am angrenzenden Wald. Hier gedeihen sogar vom Aussterben bedrohte und stark gefährdete Arten.
  • Streuwiese bei Hohenwart, die besonders vielen Schmetterlingsarten Lebensraum bietet. Außerdem wurde das Gebiet als floristisch sehr wertvoll eingestuft.

 1)Wenn ein Gebiet zum Naturdenkmal erklärt wurde, heißt das nicht, dass es für immer dabei bleibt. Was einmal als besonders wertvoll gesehen wird, kann sich beim nächsten Mal so verändert haben, dass es das nicht mehr ist. Z.B. Baum, der einem Sturm zum Opfer fiel.