Sie befinden sich hier

Abfallentsorgung

Wertstoffhof Peißenberg

Am Holzgarten 16

Tel. 08803/5926


Öffnungszeiten:
Montag 8.30-12 Uhr u. 13-16 Uhr

Dienstag 8.30-12 Uhr u. 13-16 Uhr

Mittwoch geschlossen

Donnerstag 8.30-12 Uhr u. 13-16 Uhr

Freitag 8.30-12 Uhr u. 13-18 Uhr

Samstag 8.30-13 Uhr

Nächste Schadstoffsammlung am 25.10.2019 von 13 bis 15.45 Uhr

Bei Fragen oder Problemen stehen Ihnen die Abfallberater der EVA GmbH zur Verfügung:
Fr. Claudia Knopp Tel. 08868180180
Hr. Wilhelm Westenrieder Tel. 088140803

Abfuhrkalender für Peißenberg

Müllabfuhrkalender für 2019 hier

Abfallgebühren

Abfallgebühren und Entsorgungspreise im Landkreis Weilheim-Schongau ab 25.9.15 hier

Postfilialen & DHL-Paketshops

  • Postfiliale mit Postbankservice
    Hauptstr. 78 (behindertengerecht)
  • Postfiliale
    Schongauer Str. 37
  • DHL-Paketshop (bei Kaufland)
    Schongauer Str. 20

Hornissen- und Wespenberatung

Hornissen- und Wespenbeauftragter im Landkreis (untere Naturschutzbehörde im Landratsamt Weilheim-Schongau) Hr. Weigl, Tel. 0881/681/1208, n.weigl@remove-this.lra-wm.bayern.de

Nähere Informationen zu Hornissen im Flyer der Bayerischen Akademie für Naturschutz- und Landschaftspflege hier

Staatliche Fischerprüfung

Online-Anmeldung zur staatlichen Fischerprüfung 2019 hier

Merkblatt des Kreisfischereivereins Schongau hier

Programm für den Vorbereitungskurs zur Fischerprüfung 2019 des Kreisfischereivereins Schongau hier 

 

 

Inhalt

Aktuelles

Herbstausstellung "Autodidakten"

In der WerkstattGaleriePeißenberg an der Bergwerkstraße 10 findet vom 20. September bis 23. November eine Ausstellung "Autodidakten". Es stellen aus: Irene M. Orecher, Agnes Wagner, Lydia Tafertshofer, Leonhard Schlögel.

Am 20. September um 18 Uhr - Vernissage

Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi von 9 bis 19 Uhr, Do, Fr, Sa nach telefonischer Vereinbarung.

Tel. 088032257, E-Mai: info@remove-this.momeart.de 

„Anziehende Wände“ - Ausstellung im Rigi-Center an der Hauptstr. 116

Die in Peißenberg lebende Modedesignerin Claudia Albert  stellt ab Mittwoch, dem 13. Februar Stoffbilder in den Räumen des vhs-Kurszentrums und der Geschäftsstelle aus.

Bis 2010 war C. Albert selbständige Modedesign-Direktrice und hat bundesweit für mittelständische Unternehmen Kollektionen der Damenoberbekleidung entworfen und entwickelt. Durch die Kontakte aus dieser Zeit kommt sie noch an aktuelle, attraktive Stoffmuster. Mit diesen „zieht sie jetzt aber Wände an“, wie sie sagt. Die häufig in 3-D bedruckten Stoffe aus Seide, Leinen, Baumwolle, Viskose oder verschiedene Materialmischungen spannt sie dazu auf Holzrahmen.

Die Idee kam Ihr, als Sie vor sechs Jahren von München nach Peißenberg zog und es viele weiße Wände zu bestücken gab. So kann man sich mit relativ geringem finanziellem Aufwand eine angenehme und individuelle Wohnqualität schaffen. Und es sind allesamt Unikate.

Ihre eigenen vier Wände verändert sie, noch wie in der Mode, in Sommer- und Wintersaison.

Zudem sieht sie darin auch ein Projekt der Wiederverwertung und Nachhaltigkeit. Die „Musterlaschen“ finden nach Kollektionsgestaltung keine Verwendung mehr, auch werden etliche nur zu Präsentationszwecken hergestellt.

Abstrakt oder romantisch, beruhigend oder aufregend, je nach Bedarf und eigenen Vorstellungen lassen sich die Räume für jeden Zweck individuell gestalten.

Die Dessins zeigen verwischte Blumen oder Schmetterlinge, abstrakten Pinselstrich, hochfarbige Graphiken oder beruhigende Kaschmirmuster sowie diffuse Pastells, die eigene Interpretationen zulassen. Aquarell ähnliche und kalligraphische Drucke komplettieren die Dessin-Auswahl.

Rund 20 ihrer Stoffbilder – von kleinen Quadraten bis hin zu großen Formaten – zeigt die Peißenbergerin in den vhs-Räumen.

Die Auswahl der Stofffarben und Stoffmuster wurden entsprechend der  Raumnutzung gewählt, in denen sie aufgehängt wurden: dezente Farben in den Entspannungs- und Yogaräumen, kräftigere ausdrucksvolle Motive in der Geschäftsstelle und im Flur des vhs-Kurszentrums.

"Hilferuf" aus der Obstpresse

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die zu Recht erwartete Dienstleistung  (Obstverwertung - Herstellung und Abgabe von Saft) können wir allerdings nur anbieten und garantieren, wenn sich genügend freiwillige Helfer(innen) zur Verfügung stellen und mittun.

Voraussichtlich wird heuer wieder einmal sehr viel Obst zu verarbeiten sein. Wir brauchen daher dringend Unterstützung und bitten Sie deshalb sehr herzlich und nachdrücklich, sich – soweit möglich – zur Verfügung zu stellen.

Wir freuen uns nämlich um jede-n rüstige-n Rentner-in, die uns in der Obstpresse des Gartenbauvereins Peißenberg in der Zeit von Mitte/Ende August bis ca. Ende Oktober (derzeit) immer montags ab ca. 7 Uhr helfen.

Es ist zwar ein Ehrenamt, aber die Helfer bekommen für ihre Mitarbeit eine Aufwandsentschädigung ausbezahlt. Bei Interesse erteilen entweder das Ehepaar Bauer (Tel.: 4899009) oder Martin Lehner (Tel.: 900757) gerne weitere Auskunft.

Sie können sich aber auch jederzeit gerne bei einem Mitglied der Vorstandschaft bzw. Beiräte des örtlichen Gartenbauvereins melden. (www.garten-peissenberg.de)

So wie es aktuell aussieht kann der Betrieb schon auch heuer wieder aufgenommen werden, allerdings natürlich nur nach der Anzahl von Mithelfern - unabhängig von der Obstmenge!

Ich würde mich rieisg -im Namen der Vorstandschaft des örtlichen Gartenbauvereins- freuen, falls wir gemeinsam den Fortbestand der Obstpresse an der Bachstraße 32 auch zukünftig aufrecht erhalten könnten.

Liebe Grüße,

freundlichst

Martin Lehner

-2. Vorsitzender-

Gartenbauverein Peißenberg

www.garten-peissenberg.de

Tel.: 08803 / 900757

Mobil: 0176 - 24805971

Interkultureller Treffpunkt Peißenberg

Interkultureller Treffpunkt Peißenberg für Asylbewerber und Peißenberger BürgerInnen im Rückgebäude des alten Krankenhauses an der Hauptstraße 55

Zu Zeiten ohne konkrete Angebote sind immer Personen anwesend, die bei Fragen zu Behörden, Formularen, Briefen und sonstigen Unklarheiten weiterhelfen und auch anderweitig unterstützen können.

Weitere Infos hier

Förderverein Asyl im Oberland e.V.
Verwendungszweck "Peißenberg"
Vereinigte Sparkassen 
IBAN: DE 29 7035 1030 0032 3977 21

Internet: www.asylimoberland.de/startseite/

Jeden Mittwoch von 17 bis 18:30 Uhr Lerntreff Deutsch

Im Lerntreff arbeiten wir mit Notebooks. Die Plattform von Asyl Plus, die wir als Einstieg benutzen, enthält Links zu unterschiedlichen online-Lernmaterialien. Die Idee ist, dass für jeden Nutzer ein individuelles Übungsprogramm ausgesucht wird, und er/sie von uns Unterstützung und Erklärungen hierzu bekommt.

In den Übungen wird sowohl gelesen, sind Fragen zu beantworten und Texteinträge zu machen. Sehr ansprechend sind zum Beispiel die unterschiedlichen Sprecherstimmen und die Situationsvideos. Darüber hinaus kann jedes weitere, nicht über Asyl Plus verlinkte Lernangebot (z.B. "Lernen für den Führerschein") genutzt werden.

Unterstützerkreis Asyl Peißenberg

Haben Sie Interesse an Hilfe für die Asylsuchenden? Dann wenden Sie sich bitte an den Unterstützerkreis Asyl Peißenberg. Einzelheiten hier

Evang.-luth. Kirchengemeinde Peißenberg
Stichwort "Asyl"
Vereinigte Sparkassen in Peißenberg
IBAN: DE84 7035 1030 0000 2107 73
BIC: BYLADEM1WHM

Internet: www.asyl-peissenberg.de

Skaterplatz

 

Am 1. August 2017, pünktlich zu Beginn der Sommerferien, wurde die Skateranlage an der neuen Bergehalde um zwei Elemente ergänzt. Vor zwei Jahren war die Anlage aus fünf Grundelementen (Roll Inn, Jumpbox, Quarterpipe, Rooftop mit Ledge und Pyra und Granit Bank) erstellt worden. Die beiden neuen Elemente sind eine sogenannte „Wallride“ und eine „Granit Ledge“. Geeignet ist die Anlage sowohl für das Fahren mit dem Skateboard, als auch für Scooter Roller und BMX-Räder.

Die beiden neuen Elemente wurden unter Mithilfe des gemeindlichen Bauhofes, sowie freiwilliger Jugendlicher aufgebaut. Da die Anlage am Morgen in Einzelteilen angeliefert wurde, musste zunächst noch gesägt und geschraubt werden. Bereits am Nachmittag konnten die neue Wallride und die Granit Ledge von den Jugendlichen ausprobiert werden.

Kontextspalte

Peißenberger Gabentisch

Unter dem Dach der Kirchen

  • kath. Pfarrei St. Barbara Peißenberg-Wörth
  • kath. Pfarrei St. Johann Peißenberg
  • evang.-luth. Friedenskirche Peißenberg
  • Caritas Kreisverband Weilheim-Schongau e.V.

Ein Ausweis erhältlich:

  • Markt Peißenberg, Sozialamt, Zi.Nr. 111/112, II. Stock. Hauptstr. 77,
  • Caritas Kreisverband Weilheim-Schongau e.V., Waisenhausstraße 1, 82362 Weilheim

 Spendenkonten, Verwendungszweck "Gabentisch":

  • kath. Pfarrei St. Barbara Peißenberg-Wörth, VR-Bank Werdenfels BIC: GENODE F1 GAP, IBAN: DE 2470390000 000 8626227
  • kath. Pfarrei St. Johann Peißenberg, Sparkasse Weilheim BIC: BYLADE M1 WHM, IBAN: -de 74 70351030 0000 201384
  • evang.-luth. Friedenskirche Peißenberg, Sparkasse Weilheim BIC: BYLADE M1 WHM, IBAN:84 70351030 0000 210773
  • Caritas Kreisverband Weilheim-Schongau e.V., Sparkasse Weilheim BIC: BYLADE M1 WHM, IBAN: DE 17 70351030 000000 1586

Lebensmittelausgabe: im Pfarrsaal St. Barbara, Eingang Hans-Böckler-Straße jeden Mittwoch von 14h bis 15h

Gutes aus zweiter Hand

Schick
der BRK-Kleider Markt

Marie-Juchacz-Weg 5
Tel. 4883171

Öffnungszeiten:
Montag/Dienstag 9:30 - 12:30
Donnerstag/Freitag 15:00 - 18:00

Hotline für IT Sicherheitsnotfälle

Hotline ist unter der Telefonnummer 089/1212-4400 zu den allgemeinen Bürozeiten von Montag bis Donnerstag zwischen 8:00 bis 16:00 Uhr und Freitag von 8:00 bis 14:00 Uhr erreichbar.

Bürgerinnen und Bürger können die Hotline anrufen, wenn beispielsweise der Verdacht besteht, dass Passwörter gehackt oder Viren eingeschleust wurden. Auch wenn man auf Phishing-Mails hereingefallen ist oder das Computersystem verschlüsselt wurde, stehen die Experten der Polizei mit Rat und Tat zur Seite.

Leben mit Behinderung

Angebote des Ressorts "Leben mit Behinderung" - Flyer des Vdk hier